Zum Hauptinhalt springen
Version: 14.0

Erstellen eines Chasers

Einen Chaser programmieren#

Recording a Chase

Zum Programmieren eines Chasers stellen Sie fĂŒr jeden Schritt das gewĂŒnschte Bild ein und speichern es.

Dazu können Sie alle GerÀte und Dimmer einzeln einstellen, Sie können per Quick Build einen Chaser aus Paletten und Cues zusammenstellen, oder Sie benutzen die Include-Funktion, um die Einstellungen aus bereits programmierten Cues zu verwenden.

  1. DrĂŒcken Sie die Taste Record, dann Chase (oder 2x Record). (Ältere Pulte haben dafĂŒr die Taste Record Chase).

  2. DrĂŒcken Sie die Swop-Taste des Playbacks, auf das Sie den Chaser speichern möchten (ebenso lassen sich Chaser auf die SchaltflĂ€chen im 'Playbacks'-Fenster speichern).

  3. Stellen Sie das gewĂŒnschte Bild fĂŒr den ersten Schritt ein, entweder manuell, oder unter Verwendung bestehender Cues mittels der Include-Funktion

  4. Die Nummer des aktuellen Schrittes lÀsst sich mit Step Number Àndern.

  5. BetĂ€tigen Sie die Swop-Taste des Playbacks, um den Inhalt des Programmierspeichers als Schritt eines Chasers zu speichern. Alternativ können Sie Append Step (Schritt anfĂŒgen) aus dem MenĂŒ verwenden.

  6. DrĂŒcken Sie Clear (außer wenn Sie den Inhalt des Programmierspeichers teilweise weiterverwenden wollen), und wiederholen den Vorgang ab Schritt 3 zum Erstellen des nĂ€chsten Chase-Schrittes.

  7. DrĂŒcken Sie Exit zum Beenden, wenn Sie alle gewĂŒnschten Schritte gespeichert haben.


  • Mit Record Mode wĂ€hlt man zwischen:

    • Record By Fixture (Speichern pro GerĂ€t) - alle Attribute aller angewĂ€hlten oder verĂ€nderten GerĂ€te werden gespeichert
    • Record By Channel (Speichern pro Kanal) - nur die geĂ€nderten Attribute werden gespeichert
    • Record Stage (BĂŒhne speichern) - alle GerĂ€te mit Helligkeit > 0 werden gespeichert
    •  Quick Build - siehe nĂ€chster Abschnitt

  • Die aktuelle Schrittnummer sowie die Gesamtzahl der Schritte wird in der oberen Zeile des Displays angezeigt.

  • DrĂŒcken Sie Clear, wenn Sie mit dem Programmieren fertig sind; anderenfalls ĂŒberlagert der Programmierspeicher den aufgerufenen Chaser, so dass nicht das gewĂŒnschte Ergebnis zu sehen ist.

  • In Chasern lassen sich auch Shapes verwenden. Wird derselbe Shape in mehreren aufeinanderfolgenden Schritten verwendet, so lĂ€uft er nahtlos durch; anderenfalls endet er mit dem jeweiligen Schritt. (‚Derselbe' Shape wird dann angenommen, wenn nach dem vorherigen Schritt nicht Clear gedrĂŒckt wurde und GrĂ¶ĂŸe, Geschwindigkeit und Phase des Shapes nicht verĂ€ndert wurden, oder wenn der Shape per Include aus dem vorherigen Schritt ĂŒbernommen und nicht modifiziert wurde.)

  • Dem Chaser kann eine Bezeichnung zugeordnet werden: drĂŒcken Sie dazu

    Set Legend, und dann die Swop-Taste des Chasers, um dann, wie auch bei Cues, die Bezeichnung einzugeben.
  • Chaser können aus einer unbegrenzten Anzahl von Schritten bestehen.

Einen Chaser mit Quick Build erstellen#

Mit Quick Build kann man, wie der Name schon vermuten lÀsst, sehr rasch einen Chaser aus bestehenden Cues und Paletten erstellen.

Beginnen Sie wie oben beschrieben, einen Chaser zu programmieren, und setzen Sie den Record Mode auf ‚Quick Build'.

WĂ€hlen Sie nun einen Cue oder eine Palette aus, um einen Schritt zu erstellen. Werden mehrere Cues/Paletten ausgewĂ€hlt, so wird jeweils ein neuer Schritt angefĂŒgt.

Um nur ausgewÀhlte GerÀte aus einer Palette oder einem Playback zu verwenden, wÀhlen Sie zunÀchst die GerÀte aus, und klicken dann auf die Palette/das Playback.

Last updated on