Zum Hauptinhalt springen
Version: 13.0

Connecting the Arena to a network

Anders als die anderen Titan-Pulte verfügt das Arena über einen integrierten Netzwerkswitch und einen optischen Netzwerkschluss (optional: zwei). Dieser Abschnitt gilt nur für das Arena!

Optische Anschlüsse#

Der optische Netzwerkanschluss ist ein Neutrik opticalCon DUO mit Multimode Glasfaser; auf Nachfrage kann ein zweiter Anschluss eingebaut werden. Bühnenseitig empfiehlt sich ein Avolites TitanNet Switch (TNS), welcher wiederum RJ45, also gewohnter Netzwerkanschlüsse, bereitstellt. Sollen andere Glasfaserkonverter verwendet werden, halten Sie bitte mit Avolites Rücksprache.

RJ45-Netzwerk-Anschlüsse#

Das Arena verfügt über einen integrierten Netzwerkswitch, der direkt mit Netzwerkanschluss 1 des Motherboards verbunden ist. Der Switch stellt vier Ethernet-Ports auf der Rückseite des Pultes bereit

Netzwerkanschluss 2 des Motherboards ist auf einer separaten Buchse auf der Pultrückseite herausgeführt (Secondary Ethernet). Es empfiehlt sich, immer über die Switch-Ports zu arbeiten, und den zweiten Port nur zu verwenden, wenn man parallel in verschiedenen Netzwerken arbeitet, etwa eins für die Show, ein anderes zur Datensicherung oder Dokumentation.

Netzwerkswitch und dessen Controller haben zwei aufeinander folgende IP-Adressen: Wird der Controller auf eine Adresse gesetzt (z.B. 10.19.0.50), so erhält der Switch die folgende Adresse (im Beispiel 10.19.0.51).

Ändern der IP-Adresse des Netzwerk-Switchs#

Die IP-Adressen des Netzwerkswitchs und Controllers müssen normalerweise nicht geändert werden, es sei denn, es besteht ein Konflikt mit anderen Geräten im Netzwerk. Der Vorgabewert ist 10.19.aa.bb, wobei sich aa.bb aus der Seriennummer des Pultes ergibt (so ist z.B. 10.19.01.124 aus der Seriennummer 379 abgeleitet: 01 steht für 255, und 255+124 = 379).

Um die IP-Adresse des Switchs zu ändern:

  1. Öffnen Sie im Tools-Menü, Control Panel, die USB-Expert-Console.

  2. Wählen Sie das TitanNet Switch Panel. USB Expert Tools - TNS Panel

  3. Im angezeigten IP Address Dialog geben Sie die neue IP-Adresse ein. USB Expert Tools - TNS Panel - IP Address Dialog

Stromversorgung und USV#

Der Netzwerkswitch ist mit der gleichen unterbrechungsfreien Stromversorgung verbunden wie das Pult selbst. Fällt also die Netzspannung aus, wird der Switch weiter versorgt.

Wird das Pult heruntergefahren, so erhält der Switch für etwa 5 Minuten weiter Versorgungsspannung, um etwa auch während eines Neustarts des Pultes keine Unterbrechung hervorzurufen (z.B. wenn ein Backup-Pult vorhanden ist).

Last updated on